Aktuell
  •  

Die K├╝nstlerin Christine Hohmann

l├Ądt Sie ein zu einem virtuellen Rundgang durch ihre Werkegalerie



Im Vordergrund aller Werke und Aktionen

der K├╝nstlerin steht die Intention, eine intensive Auseinandersetzung und Korrespondenz von Betrachter und Akteur mit dem jeweiligen Kunstprojekt zu erreichen. Die interaktive Kommunikation ist ihr vorrangiges Anliegen. Den Focus richtet sie sowohl bei ihren Versen und Skulpturen, als auch bildnerischen Darstellungen und Kunstprojekten auf das Thema Mensch und menschliche Interkommunikation.

Das Abrisshaus "RaUmgestaltung Ostpreussenstra├če24-28", Kultursommerprojekt 2009, 2012 OpenART und "Zellengespr├Ąche von Mi - Fr", im Kultursommer 2000, sind Beispiele, die dieses eindrucksvoll demonstrieren.

Zum Kultursommer-Projekt 2009 "RaUmgestaltung" ist ein 112 seitiger

Kunstkatalog

erschienen. Erh├Ąltlich bei der K├╝nstlerin durch Kontaktaufnahme per Email.

Erschienen 2015 zu beziehen ├╝ber die Rubrik "Kontakt" direkt bei der K├╝nstlerin

Lost Places still alive!


Eine eindrucksvolle Foto - Dokumentation der aufgelassenen Bauwerke unterschiedlichsten Genres im Komplex des historischen Lungensanatoriums

Beelitz - Heilst├Ątten


Faszinierende Geb├Ąude mit Geschichte erz├Ąhlen Geschichten.
Ein foto-narrativer Exkurs in die Vergangenheit dieser s├╝dlich von Berlin gelegenen Anlage.Vorab hier nachzulesen unter ARBEITEN LITERATUR TEXTE LOST PLACES

Unter dem Pseudonym "Claire Heppenheimer" ist von der K├╝nstlerin der

Verse-Band "IDAD"

im DiVerSe - Verlag unter ISBN 3-00-013163-9 und
Verse in "Lyrik Heute" Edition L im Czernik - Verlag unter ISBN 3-934960-44-8 erschienen.Beide Werke sind ├╝ber die Rubrik "Kontakt" direkt bei der K├╝nstlerin zu beziehen.

Die Dokumentation

"Zellengespr├Ąche von Mi.-Fr."

- Ausschnitte nachzulesen unter "Texte" - ist ├╝ber die Rubrik "Kontakt" ebenfalls direkt bei der K├╝nstlerin zu beziehen.